Startseite
    Aktuelles
    Wissenswertes
    Videos
    Umfragen
    Gifs
    Knigge für alle
    Rezepte
    Gedichte und Zitate
    Alles, was witzig ist
  Über...
  Archiv
  Steckbrief
  Moritz in Bildern
  Mein Kind soll leben von Hedwig Kleineheismann
  Links zum Thema Dialyse und Transplantation
  Geld verdienen
  Abonnieren
 



  Links
   Claudia
   Heike
   Sven
   Sheridans
   B6 - Die Flirt-Line
   Laborlexikon
   Gästebuch



http://myblog.de/manja-werner

Gratis bloggen bei
myblog.de





So glänzen Sie mit Ihrem Small Talk in jeder Runde

Die ideale Grundlage f?r jeden Small Talk ist eine gute Allgemeinbildung. Sollte es da bei Ihnen hapern, m?ssen Sie nicht gleich verzweifeln. Nicht nur das Lernen, auch die Bildung - f?r beides ist man ?brigens nie zu alt - h?ngt stark vom pers?nlichen Interesse ab. Wissen gr?ndet auf Wissbegierde. Ist die vorhanden, lernt und beh?lt es sich leichter. Der gro?e Knigge empfiehlt Ihnen Informationsquellen, die Sie ohne gro?en Aufwand f?r Ihren Small Talk anzapfen k?nnen:

<b> Small Talk-Quelle Tageszeitung</b>

Lesen Sie eine Tageszeitung? Ein dankbares Small-Talk-Thema finden Sie h?ufig auf den letzten Seiten, unter Rubriken wie "Panorama", "Aus aller Welt", "Vermischtes". Auch die Wochenendbeilagen und der - bei den gr??eren Zeitungen - einmal w?chentlich erscheinende Reiseteil sowie die Sparten "Wissen" oder "Wissenschaft" bergen ?ppigen Konversationsstoff.

Ein weiterer Tipp: Kaufen Sie sich einmal im Monat ein Stadtmagazin: Das verbindet n?tzliche Veranstaltungshinweise mit Beitr?gen ?ber ein aktuelles regionales Thema. In K?ln wird die "StadtRevue" feilgeboten, in Wien der "Falter", im Ruhrgebiet "Marabo", in Hamburg "Szene Hamburg", in Berlin "TIP" und in M?nchen "IN M?nchen".

<b> Small Talk-Quelle Radio und Fernsehen</b>

Welchen Radiosender h?ren Sie? Zwischen Aufstehen und dem Weg zur Arbeit bleibt doch meist etwas Zeit, sich zu informieren. ?ber den Deutschlandfunk beispielsweise. Nicht minder breit gef?chert ist das Programm bei Qualit?ts-Regionalsendern wie WDR 5, Hessen 1, NDR Info, Bayern 5 oder SWR 2. Ein halbe Stunde morgens verschafft bereits einen recht guten ?berblick. Quizsendungen im Fernsehen sind weniger ergiebig: Der Zeitaufwand und das vermittelte Wissen stehen in keinem Verh?ltnis. Da lohnt sich eher eine Dokumentation in den Dritten Programmen, auf arte oder auf 3sat. Eine Quizsendung bietet aber sehr wohl Gespr?chsstoff, weil so viele Menschen sie sehen und dadurch h?ufig eine Gemeinsamkeit zwischen Gespr?chsteilnehmern entsteht.

<b> Small Talk-Quelle Internet</b>

Machen Sie eine Nachrichten-Domain zu Ihrer Internet-Startseite: In Frage kommen die Online-Ausgaben der ?berregionalen Tageszeitungen, der "Zeit" ( www.zeit.de) oder eines Nachrichtenmagazins, etwa www.spiegel.de.

<b> Geheimtipp f?r Ihren Small Talk</b>

Wie w?re es mit einem Web-Newsletter, der einem jeden Tag ein spezielles Small Talk-Thema liefern w?rde? Tats?chlich gibt es ihn schon. Er erscheint jeden Werktag und wird Ihnen sogar kostenlos geschickt. Anmelden k?nnen Sie sich auf der Internet-Seite www.small-talk-themen.de.

Weiteres Material f?r die lockere Konversation finden Sie im gro?en Knigge. Dort geben ausgewi
23.3.11 12:49
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung